zu Hause in guten Händen
zu Hause in guten Händen

Information zu den Pflegegraden und Leistungen der Kassen

Was leistet die Pflegekasse?

  • Sachleistung: Die Pflege wird durch einen Pflegedienst durchgeführt.
  • Pflegegeld:    Die Pflege wird von einem Angehörigen durchgeführt.
  • Kombination: Die Pflege wird von einem Pflegedienst  und Angehörigen durchgeführt.
  • Entlastungsleistungen: Ab Pflegegrad 2 monatlich 125,00 €. (Sachleistung s.o.)
  • Verhinderungspflege: 1.612,00 € pro Jahr. Diese können aufgestockt werden auf jährlich 2.418,00 €, wenn die Kurzzeitpflege nicht genutzt wird.
  • Kurzzeitpflege: 1.612,00 € pro Jahr. Diese können aufgestockt werden auf jährlich 2.418,00 €, wenn die Verhinderungspflege nicht genutzt wird.
  • Tages- und Nachtpflege
  • Geld zum Verbrauch bestimmter Hilfsmittel: 40,00 € pro Monat.
  • Übernahme von Stromkosten für elektronische Hilfsmittel
  • finanzielle Unterstützung von Wohnumfeld verbessernden Maßnahmen

In einem Vorgespräch gehen wir gemeinsam mit ihnen die einzelnen Module für die Begutachtung durch, um so zu ermitteln, ob und auf welchen Pflegegrad sie Anspruch haben. Auf Wunsch helfen wir ihnen bei der Antragsstellung und beigleiten sie bei der Begutachtung.

 

Für diesen Service berechnen wir ihnen bis zu 80,00 €, die sie aber zurückerstattet bekommen, wenn sie länger als ein halbes Jahr regelmäßig Leistungen von unserem Pflegedienst in Anspruch nehmen.

 

Vereinbaren sie Einen Termin: 

03491/ 87 39 309     oder

info@pflegestuetzpunkt-kms.de

 

Zur Einschätzung des Pflegegrades durch den MDK (Medizinischer Dienst der Kassen) werden 6 Module betrachtet: Mobilität, kognitive und kommunikative Fähigkeiten, Verhaltensweisen und psychische Problemlagen, Selbstversorgung, Umgang mit krankheits- und therapiebedingten Anforderungen und Gestaltung des Alltagslebens und sozialer Kontakte. Je nach Bedarf des jeweiligen Patienten wird dann in Pflegegrade eingeteilt. Diese unterscheiden sich wie folgt:

 

Pflegegrad 1:

Die Pflegekasse trägt Leistungen des Pflegedienstes bis zu 125,00 €. Es wird bei diesem Pflegegrad kein Geld an den Patienten ausgezahlt. Es werden nur Sachleistungen bezahlt. Es besteht kein anspruch auf Entlastungsleistungen und Verhinderungspflege.

 

Pflegegrade 2:

Die Pflegekasse trägt Leistungen des Pflegedienstes bis zu 689,00 €, das Pflegegeld liegt maximal bei 316,00 €. Hier ist eine Kombination aus Pflegedienst und Sachleistung möglich.

Entlastungsleistungen und Verhinderungspflege werden gewährt.

 

Pflegegrad 3:

Die Pflegekasse trägt Leistungen des Pflegedienstes bis zu 1298,00 €, das Pflegegeld liegt maximal bei 545,00 €. Hier ist eine Kombination aus Pflegedienst und Sachleistung möglich.

Entlastungsleistungen und Verhinderungspflege werden gewährt.

 

Pflegegrad 4:

Die Pflegekasse trägt Leistungen des Pflegedienstes bis zu 1612,00 €, das Pflegegeld liegt maximal bei 728,00 €. Hier ist eine Kombination aus Pflegedienst und Sachleistung möglich.

Entlastungsleistungen und Verhinderungspflege werden gewährt.

 

Pflegegrad 5:

Die Pflegekasse trägt Leistungen des Pflegedienstes bis zu 1995,00 €, das Pflegegeld liegt maximal bei 901,00 €. Hier ist eine Kombination aus Pflegedienst und Sachleistung möglich.

Entlastungsleistungen und Verhinderungspflege werden gewährt.

 

 

 

Haben Sie weitere Fragen? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegestützpunkt KMS Impressum

Anrufen

E-Mail

Anfahrt